Inspiration gesucht!

Wie Unternehmer aus einem Motivationstief herausfinden…

Gähnende Langeweile

Wenn die Tasse Kaffee morgens auch nicht mehr hilft, der Schreibtisch einen angähnt, wenn man das Büro betritt und die guten Ideen für das große Kundenprojekt ausbleiben ist guter Rat teuer.

Bei jedem von uns kann das Motivations- und Inspirations-Tief zuschlagen. Die meisten werden auch schon ihre Erfahrungen mit ihm gemacht haben. Ursachen dafür, dass der Spass an der Arbeit verloren gehen kann sind bei Selbstständigen vor allem Existenzdruck, Überarbeitung oder das Ausbleiben von Aufträgen.

Ein häufiger begangener Fehler ist, dass man sich zusätzlich zu dem kreativen und seelischen Tief nicht zu schade ist die kostbare Arbeitszeit mit Selbstvorwürfen zu verbringen: “Das kann doch nicht sein, dass dir hier nichts einfällt”. “Wenn das so weitergeht gehen wir Pleite” und “Dir läuft die Zeit davon, jetzt mach mal”. Das Problem: Durch derartige Gedanken blockiert man sich komplett und demotiviert sich automatisch.

Aber Wie schafft man den Weg aus der Krise?

Um zu wissen wie man aus einer Schaffenskrise kommt muss man zuerst einmal analysieren wie man dort hineingeraten ist. Meist sind es Routine, Zeit- und Finanzdruck, die keinen Platz mehr für neue Ideen und frische Motivation lassen. Zwar trägt die Routine im Positiven dazu bei, dass immer gleiche Arbeitsabläufe optimiert werden können und so zeitlich effektiver abgearbeitet werden, jedoch führt sie auch schnell zu dem Gefühl von Langeweile und Unzufriedenheit.

Inspiration

Die Macht der Inspiration

Gerade Unternehmer haben den Drang immer neues zu erleben und sich stetig weiterzuentwickeln. Kann durch die Arbeitsroutine dieser Leidenschaft nicht mehr nachgegangen werden kann dies depressive Verstimmungen zur Folge haben.

Unser Schlüsselwort zu genau dieser Problematik nennt sich “Inspiration”.

Menschen mit Ideen sind Menschen, die sich inspirieren lassen. Sie laufen mit offenen Augen durch die Welt und entdecken so Dinge, die andere nicht sehen. Ohne Inspiration gibt es keine neuen Ideen und keine kreativen Umsetzungen.

Doch Inspiration muss man zulassen und sich Zeit dafür nehmen. Genau dieser Vorgang geht oft im Alltagsstress verloren.

Will man den Weg aus der Motivationskrise finden, so muss man den richtigen Weg zurück zur Inspiration suchen.

  1. Verlasse das Büro und arbeite mal ein paar Tage an einem anderen Ort. Wie wärs mit einer grünen Wiese, dem Küchentisch oder in einem Kaffee? In Zeiten von W-Lan, Laptop und Smartphone sollte das kein Problem sein!
  2. Triff dich mit neuen Unternehmern, die du noch nicht kennst. Egal ob beim Mittagessen, einem Stammtisch oder sonst wo. Neue Gesichter und Stories inspirieren immer.
  3. Wenn deine Krise andauert, wende dich an einen Coach. Geschulte Profis können dir deine Motivation zurückgeben und die Sicht auf deine Ziele neu schärfen.
  4. Überlege dir mal ob es deine Ängste sind, die dich aufhalten. Angst verhindert sehr häufig Erfolg. Falls es deine Ängste sind, versuche herauszufinden weshalb du Angst hast und ob sie berechtigt ist, indem du dich in genau die angsteinflößenden Situationen begibst.
  5. Mache Sport. Körperlicher Ausgleich hilft auch dem Gehirn wieder auf die Sprünge
  6. Nimm dir Auszeiten und arbeite mal ein paar Stunden weniger am Tag. Du wirst sehen, dass du die verbleibende Arbeitszeit wesentlich effizienter nutzen wirst, wenn du dir einen passenden Freizeitausgleich gönnst. Nicht Masse ist wichtig, sondern Klasse.
  7. Gerade wenn alles hektisch ist, gehe bewusst ein bisschen ruhiger durchs Leben
  8. Betrachte die Dinge mal von der anderen Seite: Wenn du etwas bisher immer gleich gemacht hast, dann mache es heute mal genau anders herum. Wenn du immer dachtest etwas sei falsch, dann versuche heute mal zu denken es sei richtig.
  9. Schau dir lustige und sinnlose Internetseiten an… ja… so etwas inspiriert ungemein: http://www.theuselessweb.com